Zulassungsseminar für die Weiterbildung

Die Zulassung zur Weiterbildung „Psychotherapeutische Tanztherapie“ wird nach der erfolgreichen Teilnahme an einem Zulassungsseminar erteilt. Mit entsprechenden Voraussetzungen ist der Einstieg in einen laufenden Kurs eventuell möglich, dann erfolgt die Aufnahme ebenfalls über die Teilnahme an einem Zulassungsseminar. Grundsätzlich ist dieses als ein beiderseitiges Auswahlseminar aufzufassen. Es vermittelt in Theorie und Praxis als Selbsterfahrung die Arbeitsweise des Instituts und beinhaltet unter anderem die tanztherapeutische Arbeit mit Märchen. Ein tabellarischer Lebenslauf mit den wichtigsten Lebensdaten und dem beruflichen Werdegang sollten vorliegen. Die Anmeldung kann schriftlich oder per mail erfolgen.
Leitung: Anna Pohlmann
Zeit: Samstags von 9 – 21 Uhr     

Die Nächste Weiterbildungsgruppe, Kurs 20, beginnt 11./12. Januar 2020

Die Weiterbildung in Psychothrapeutischer Tanztherapie findet innerhalb einer geschlossenen Gruppe statt, ergänzt durch deren regionale Gruppentreffs. Die inhaltliche und methodische Ausrichtung kommt als Ansatz des Instituts in Selbsterfahrung und praktischer Vermittlung der Methode in prozessorienter Weise zur Anwendung. Mit dem fünftägigen aushäusigem Intensivseminar werden die gruppendynamischen Prozesse intensiviert. Laufende Protokolle garantieren den theoretischen Bezug und schulen die schriftliche Ausdrucksfähigkeit als Hinführung zur Abschlussarbeit. So garantiert die Weiterbildung eine Entwicklung der persönlichen und fachlichen Kompetenz von Psychotherapeutischer Tanztherapie auf unterschiedlichen Ebenen von künstlerischer Projektarbeit bis zur therapeutisch heilenden Tätigkeit.

weitere Informationen

Anmeldung hier